Ihr Einkaufswagen
Nah dran

Scharniere und Verschlüsse

Scharniere und Verschlüsse

Scharniere Tor

Scharniere gibt es für Tore und Törchen, Fenster und Türen. Die Optik sollte bei Ihrer Wahl nur an zweiter Stelle stehen, denn entscheidend ist die Tragkraft eines Scharniers. Nur, wenn Tor und Scharnier optimal aufeinander abgestimmt sind, werden sie reibungslos funktionieren.

Im Innenbereich werden hauptsächlich sogenannte Fitschenbänder und auch Einbohrbänder eingesetzt. Für den Außenbereich kommen Lang-, Mittel-, Winkel- und Kreuzbänder in Frage. Wesentlich ist ebenfalls, dass das Material für den Außenbereich rostfrei ist. Es eignen sich daher Scharniere aus Edelstahl oder feuerverzinkte Scharniere. 

Scharniere und Verschlüsse

Filter und Kategorien
Nah dran

Kategorien

Preis

Breite

Höhe

Dicke

ANZAHL IN VERPACKUNG

Farbe

Korrosionsschutz

Durchmesser

AKTION DES TAGES! AKTION DES TAGES!

DU SPARST 3€
Insektenhotel Bienenhotel Insektenhaus zum Aufhängen - DMK 2

Angebot endet in...
Hrs.
Min.
Sek.
20 units remaining

Anbringen eines Scharniers

Für die wagerechte Funktion eines Scharniers ist das Anbringen relativ einfach, da es sich oft um einen Deckel handelt. Dieser hat durch die Natur der Sache eine Auflage auf dem Körper und das Anschrauben eines Scharniers stellt keine erhöhte Anforderung dar. Anders sieht es aus bei vertikal arbeitenden Türen oder Toren. Kloben und Torbänder müssen zusammen passen und so angebracht werden, dass die Funktion gegeben ist. Hierzu müssen bestimmte Abstände zu den Kanten eingehalten werden, die je nach Machart des Scharniers unterschiedlich ausfallen. In Zarge und Türblatt bohren Sie Löcher, welche dann ein Innengewinde aufnehmen. Dieses ist gegen Drehen selbstsichernd und so kann dann die Türangel eingeschraubt werden. 

Komplizierter wird es, wenn ein Scharnier eingelassen werden soll. Aus optischen Gründen macht man dies vor allem bei hochwertigen Möbeln. Das A und O ist die korrekte Positionierung, die Sie anzeichnen und mit dem Ausarbeiten der Aussparung beginnen. Sie benötigen einen Bleistift, eine feine Säge und ein Stecheisen. Bei runden Topfbändern auch einen Forstnerbohrer, der für das kreisrunde Loch sorgt.

MELDEN SIE SICH FÜR UNSEREN NEWSLETTER AN

Und bleiben Sie über alle febe.store-Aktionen auf dem Laufenden